Ferienwohnungen Binz Rügen Seeblick

Die Granitz auf Rügen

Zwischen den Ostseebädern Binz und Sellin, hoch über den Baumkronen auf dem Tempelberg 107 Meter über dem Meeresspiegel, inmitten des 100 Hektar großen Waldgebietes der Granitz, thront das berühmte Jagdschloss.

Jadgschloss Granitz Rügen

Der Bau, mit vier runden Eckentürmen und dem 38 Meter hohen Mittelturm, wurde im Auftrag von Fürst Wilhelm Malte zu Putbus in den Jahren 1836 bis 1846 nach den Plänen des Berliner Architekten Johann Gottfried Steinmeyer im Stil der norditalienischen Renaissancekastelle errichtet. Das Schloss wird heute zum Teil als Museum genutzt. In mit kostbaren Kunstgegenständen eingerichteten Zimmern, können Sie Geschichte schnuppern und die bedeutende Waffen- und Geweihsammlung bestaunen. Die an der Innenwand montierte, selbsttragende Wendeltreppe mit 154 gusseisernen Stufen führt hinauf zur Aussichtsplattform. Dort, 145 Meter über dem Meeresspiegel erwartet „die Bezwinger“ ein traumhafter Panoramablick. Aber nicht nur die Granitz ist einen Abstecher wert. Direkt in Binz befindet sich der Schmachter See, der nicht nur als Biotop mit zahlreichen Pflanzen- und Tierarten ein Erlebnis ist, sondern auch mit dem Gegenstück des sonst so lebendigen und quirligen Binz wirbt - absoluter Ruhe und Abgeschiedenheit.