Kreidefelsen Rügen

Insel Rügen

Kilometerlangen feine Sandstrände, Möwengeschrei, tuckernde Fischkutter auf den Bodden, mit den Wanten klappernde Segelyachten in den Marinas, Wellenrauschen, salzige Luft – Küste hat immer einen besonderen Charme. Und mit diesem lockt Rügen ganz besonders. Denn die Insel hat mit 570 Kilometern besonders viel Küste zu bieten.

Raps auf Rügen

976 Quadratkilometer groß, von 67.500 Einwohnern besiedelt (das bedeutet ca. 70 Rüganer pro Quadratkilometer – also viel Platz für jeden Einzelnen), bietet das Eiland landschaftliche Vielfalt, die sich so selten findet: Buchten und Buchenwälder, Salzwiesen und Seglerhäfen, Nehrungen und natürlich Strand und Küste satt. Ganz gleich, ob gelbe Rapsfelder mit dem Blau der See und dem Grün der weiten Wiesen und Hügel im Frühjahr konkurrieren, die Getreidefelder mit Mohn und Kornblumen im Sommer, die gewaltigen Stürme mit meterhohen Wellen im Herbst oder die verschneite Landschaft und Eisschollen im Winter – die Insel Rügen ist zu jeder Jahreszeit einen Abstecher wert.

Jadgschloss Granitz Rügen

Schon im 19. Jahrhundert zog es Sommerfrischler auf die Insel. Die heilende Kreide, die gesunde Luft, das Flanieren auf den Promenaden – schon damals genossen die Gäste Rügens die Natur, die Ruhe und Entspannung beim Blick auf die Ostsee. Hier ticken auch heute noch die Uhren etwas anders. Selbst in der Hochsaison finden sich Buchten und versteckte Winkel, in denen kein anderer Mensch den Weg kreuzt.

Ferienwohnung Göhren Rügen

Ob zu Fuß, mit dem Schiff, der Kleinbahn „Rasender Roland“ oder mit dem Rad – Rügen entdecken und erfahren heißt sich Zeit nehmen für die Natur, den Blick über die Landschaft und die besonderen Ausblicke auf Küste und Wasser.

Binz auf Rügen

Rügen Deutschlands größte und schönste Insel!

weiter